>  > FAQ

FAQ alle Fragen zu LuraTech und unseren Softwarelösungen

Alles zeigen / Alles verbergen

fold faq

Wie lange wird der PDF Compressor Enterprise noch unterstützt?

Diese Frage stellt sich nicht, da der LuraTech Rendition Server nicht den Anspruch hat, den PDF Compressor Enterprise abzulösen. Es ist ganz klar ein neues, zusätzliches LuraTech Produkt für solche Projekte, für die LuraTech in der Vergangenheit mit dem PDF Compressor Enterprise nicht die passendste Lösung anbieten konnte.

fold faq

Ich möchte meine gewachsene PDF Compressor Enterprise Infrastruktur durch eine integrale Rendition Server Plattform ablösen. Wie gehe ich vor?

In den meisten Fällen macht das keinen Sinn. Der Rendition Server ist kein PDF Compressor Nachfolgeprodukt: Ohne erheblichen zusätzlichen Anpassungsaufwand kann eine Umstellung nicht funktionieren, da beide Systeme auf unterschiedlicher Basis entwickelt  wurden, unterschiedliche Anforderungen bedienen, bzw. andere Probleme lösen.

fold faq

Den Ansatz, zentral Daten zu konvertieren, finde ich gut, es wäre für uns der einheitliche Weg. Wie lässt sich die bisher gewachsene Infrastruktur umbauen? Und wie lässt sich das finanzieren?

Wir empfehlen eine schrittweise Einführung: Prozess nach Prozess, Anwendung nach Anwendung. Der Rendition Server ist so konzipiert, dass man klein anfangen kann und bei wachsendem Bedarf und Projektfortschritt immer mehr Kapazität zu einem Rendition Server Verbund hinzufügen kann.

Diesen risikominimierenden Weg unterstützen wir sowohl von der Produktseite als auch von der Lizenzierung. Mit unserer Fair Licensing Policy bezahlen Sie jeweils nur das Delta, sobald Sie zur nächsten Stufe upgraden. Es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie schrittweise nach Bedarf wachsen.

fold faq

Wir möchten uns näher mit dem Thema Enterprise Rendition und dem LuraTech Rendition Server beschäftigen. Wie gehen wir weiter vor?

Der erste Schritt ist die Prüfung Ihrer Anforderungen an die Datenkonvertierung, und der Abgleich mit den Möglichkeiten des LuraTech Rendition Servers. Das ist individuell sehr unterschiedlich. Schließen Sie sich für weitere Information einfach noch heute mit unserem Business Development kurz: Gert Michiels (g.michielsluratech.com) und Carsten Heiermann (c.heiermannluratech.com).

fold faq

Wie erhalte ich eine DocYard-Lizenz?

Für eine Demo-Lizenz kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb.

Für ein bei Ihnen installiertes DocYard-System erzeugen Sie eine Lizenz-Anfrage mit dem Menüeintrag 'Tools' -> 'Request License ...' im DocYard Cockpit. Wenn Sie eine Lizenzdatei von LuraTech erhalten haben, können Sie diese ebenfalls im Cockpit mittels 'Tools' -> 'Import License...' einspielen.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Kann DocYard auch E-Mail-Messages, PDF-Dateien und Office-Dokumente verarbeiten

Ja, für die Verarbeitung dieser Formate stehen spezielle Module zur Verfügung. Diese sind jedoch nicht im Umfang des Basis-Funktionspakets enthalten, sondern sie müssen zusätzlich lizenziert werden.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Wie ist Scan-Software in DocYard integriert?

DocYard selbst enthält keine Scan-Client-Software. Stattdessen sind Anbindungen zu verschiedenen weit verbreiteten Scan-Client-Produkten verfügbar.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Kann ich als Kunde DocYard durch eigene Module erweitern?

Ja, mit Hilfe des DocYard Module SDK lassen sich vollwertige eigene Module für DocYard entwickeln. Diese Entwicklung geschieht auf Basis des Microsoft .Net-Frameworks.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Gibt es eine DocYard Demo-Version?

Ja, wir stellen auf Anfrage eine Demo-Version zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie LuraTech für weitere Informationen.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Nach welchem Modell wird DocYard lizenziert?

Grundsätzlich wird in DocYard seitenbasiert abgerechnet. Praktisch bedeutet das, dass sie für eine Installation nur eine geringe "Grundgebühr" zahlen und alle weiteren Kosten proportional zum Durchsatz sind. Die Zahl der zur Verarbeitung eingesetzten Rechner oder Prozessorkerne spielt bei diesem Lizenzmodell hingegen keine Rolle.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Wie steuert und überwacht DocYard die Produktion?

Mit DocYard werden alle Verarbeitungsschritte in ganzheitliche Workflows überführt. Zusätzlich informiert DocYard Sie durch das Echtzeitmonitoring laufend über den Stand Ihrer Produktion. So können Sie rechtzeitig eventuelle Engpässe erkennen und durch Anpassung der Prioritäten und/oder der verfügbaren Ressourcen sicherstellen, dass alle Service Level Agreements eingehalten werden.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Wie wird die Produktion in der Poststelle oder in der Scandienstleistung durch DocYard transparenter?

DocYard unterstützt den gesamten Prozess von der Anlieferung der (Papier-)Dokumente bis zur Bereitstellung der digitalen Dokumente für die Folgesysteme. Dabei werden die manuellen Arbeitsschritte genauso protokolliert wie die automatischen oder interaktiven Prozessschritte. Durch einfache Standardreports haben Sie stets einen exakten Überblick über alle einem Prozess zuzuordnenden Kosten.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Welche System-Plattformen unterstützt DocYard?

DocYard ist generell für Windows-Systeme ab XP bzw. Server 2003 verfügbar. Grundsätzlich empfehlen wir für die Server-Komponenten ein 64-bit System wie Windows Server 2008 R2 oder Server 2012. Genaueres entnehmen Sie bitte dem DocYard-Handbuch.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Was ist an DocYard anders als beim PDF Compressor?

DocYard widmet sich nicht allein der Erzeugung von PDF-Dateien, sondern ist eine komplette Verarbeitungsplattform für digitale Bilder und Dokumente. Durch die nahtlose Einbindung z. B. von Formularerkennung und manueller Nacherfassung eignet sich DocYard hervorragend für die Modellierung kompletter Scan- und Erfassungs-Aufgaben unter Verwendung dezidierter Module.

Kategorie: Allgemein, docyard
fold faq

Kann ich den PDF Compressor als Demo-Version ausprobieren?

Ja: Ohne Lizenz befindet sich der PDF Compressors automatisch im Demo-Modus. Dabei wird auf jeder Seite ein LuraTech-Logo eingeblendet, was aber auf die Dateigrößen nur geringfügige Auswirkung hat. Sie können also vor einem Kauf Kompression, Texterkennung, PDF/A-Konvertierung, usw. problemlos auf Ihren Dokumenten testen.

fold faq

Warum ist LuraTech der PDF/A Spezialist?

LuraTech zählt zu den Pionieren der Entwicklung des PDF/A-Standards und von Produkten, die PDF/A nutzen. LuraTech war aktiver Teilnehmer in dem ISO-Komitee, das für die Etablierung des Standards verantwortlich war. Ferner zählt LuraTech zu den Gründungsmitgliedern des PDF/A Competence Center, einem Verband, der bei Fragen rund um PDF/A Unterstützung anbietet und das Format engagiert fördert.

Als einer der ersten Anbieter stellte LuraTech bereits auf der CeBIT 2006 PDF/A-Produkte vor. Heute gehören zahlreiche standardkonforme Lösungen zu der Produktpalette von LuraTech, mit denen PDF/A-Dateien erzeugt und validiert werden können. Diese Lösungen bieten das ausgewogenste Verhältnis zwischen Kompressionsrate, Bildqualität und Performance aller derzeit am Markt verfügbaren Produkte.

LuraTech nutzt die preisgekrönte Mixed-Raster-Content (MRC) Kompressionstechnologie, um damit Dokumente teilweise um das hundertfache zu verkleinern. Dabei bleiben die hervorragende Bildqualität und die Lesbarkeit der Texte erhalten. Um eine vollständige Konvertierungslösung zu bieten, hat LuraTech zusätzlich führende Technologien, wie die ABBYY OCR-Technologie zur Volltextsuche, integriert.

fold faq

Welche PDF- und PDF/A-Produkte bietet LuraTech?

Wir bieten den LuraTech® PDF Compressor Enterprise, der die preisgekrönte Mixed-Raster-Content (MRC) Kompressionstechnologie nutzt, um hochwertige, hochkomprimierte PDF- und PDF/A-Dateien zu erzeugen. Viele unserer Lösungen beinhalten zusätzlich die ABBYY OCR-Technologie zur Volltextsuche. Darüber hinaus stellen wir ein umfassendes Paket ergänzender Plug-Ins und Anwendungen zur Verfügung, mit der Sie unsere Dokumentenkompression in Ihren Workflow und Ihre Applikationen integrieren können. Zusätzlich bieten wir diverse Anwendungen an, mit denen Sie PDF/A-Dokumente erzeugen und validieren können.

fold faq

Ist PDF/A der Schlüssel zur Langzeitarchivierung?

Mit PDF/A ist gewährleistet, dass Dokumente in einem Format archiviert sind, mit dem ihre Verfügbarkeit und Lesbarkeit erhalten bleibt – unabhängig davon, mit welchem Programm oder System sie ursprünglich erzeugt wurden.

PDF/A ist ein ISO-Standard zur Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente. Er definiert keine Archivstrategie, sondern ein Format für elektronische Dokumente, welches sicherstellt, dass Dokumente über Jahre bis weit in die Zukunft hinein reproduzierbar bleiben. Das PDF/A-Format erhält die visuelle Darstellbarkeit elektronischer Dokumente, unabhängig davon, mit welchem Werkzeug oder System sie ursprünglich erstellt bzw. gespeichert wurden.

PDF/A basiert auf der „Portable Document Format (PDF)"- Technologie von Adobe Systems Inc., verzichtet aber auf Funktionen, die nicht für die Langzeitarchivierung geeignet sind. Dazu gehören Audio- und Video-Elemente sowie transparente Objekte. Eine unerlässliche Komponente für die PDF/A-Reproduzierbarkeit ist, dass die Dokumente zu 100 % in sich vollständig sind. Diese Funktion stellt sicher, dass Informationen, die zur immer gleichen Dokumentendarstellung benötigt werden, in der Datei eingebettet sind. Daher ist in jeder PDF/A-Datei der gesamte Inhalt inklusive Text, Rasterbildern und Vektorgrafiken sowie Schriften und Farbinformationen enthalten.

fold faq

Welche technischen Spezifikationen hat PDF/A?

Mittlerweile gibt es drei aufeinander aufbauende PDF/A-Normteile: PDF/A-1, PDF/A-2 und PDF/A-3. Diesen entsprechen die ISO-Standards

Die beiden letzteren beinhalten Erweiterungen des ursprünglichen Standards, so dass alle einmal PDF/A-konformen Dokumente weiterhin gültig bleiben.
Zusätzlich zu den drei Ausgaben des Standards gibt es sogenannte "Conformance Levels", die mit "A", "B" und "U" bezeichnet sind.

  • A steht für "accessible" und bedeutet, dass bestimmte Zusatzinformationen eingebettet sind, die beispielweise dazu dienen können das Dokument Sehbehinderten mit einer Vorlesefunktion zugänglich zu machen.
  • B entspricht "basic" und bedeutet, dass alle technischen Anforderungen des PDF/A-Standards bezüglich des Dokumentenformats und der visuell eindeutigen Reproduzierbarkeit erfüllt sind.
  • U steht für "unicode". Dieser Level wurde mit PDF/A-2 eingeführt und bedeutet, dass alle Textinhalte dem Unicode-System entsprechend codiert sind. Dies dient der weltweit korrekten Zeichendarstellung, da z.B. auch alle asiatischen Zeichen hier eindeutig codiert sind.

Wenn keine detaillierteren Anforderungen vorliegen, empfiehlt es sich, Dokumente im PDF/A-2U-Format zu erstellen.

fold faq

Was ist PDF?

PDF steht als Abkürzung für „Portable Document Format“. Vorteil des PDF-Formats ist, dass formatierte Dokumente versendet werden können und beim Empfänger am Monitor oder ausgedruckt im ursprünglichen Layout erscheinen– und zwar hardware- bzw. betriebssystemunabhängig.

fold faq

Ist PDF/A dasselbe wie PDF?

Grundsätzlich ist jedes gültige PDF/A-Dokument auch ein gültiges PDF-Dokument und lässt sich daher mit gängigen PDF-Viewern anzeigen". Dennoch sind die beiden Formate nicht gleichzusetzen.

Zwar basiert PDF/A auf dem PDF-Format, doch wurde dieser ISO-Standard zur Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente konzipiert. Damit bleibt die visuelle Darstellung elektronischer Dokumente erhalten, unabhängig davon, mit welchem Werkzeug oder System sie ursprünglich erstellt bzw. gespeichert wurden. Der PDF/A-Standard definiert keine Archivstrategie oder Ziele eines Archivsystems, sondern ist ein "Profil" für elektronische Dokumente, mit dem diese über lange Jahre hinweg reproduzierbar bleiben.

fold faq

Wie erhalte ich eine Lizenz für PDF Compressor Enterprise?

Nach Erwerb einer Lizenz erstellen Sie bitte im PDF Compressor unter "File" -> "Options" einen "Lizenz-Request" und senden Sie diesen per E-Mail an supportluratech.com. Wir schicken Ihnen dann umgehend eine Lizenzdatei zu.

fold faq

Wie verlege ich die PDF Compressor-Software auf einen anderen Rechner?

Für einen solchen "Lizenzumzug" auf einen anderen Rechner müssen wir zunächst die bisherige Installation deaktivieren. Schicken Sie uns dazu bitte zunächst eine E-Mail mit einem Lizenz-Request als Anhang, der auf dem "alten" Rechner generiert wurde. Ähnliches gilt für eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems auf demselben Computer.

fold faq

Welcher Kompressions-Level ist erreichbar?

Unsere Lösungen bieten das ausgewogenste Verhältnis zwischen Kompressionsrate, Bildqualität und Performance aller derzeit am Markt verfügbaren Produkte. Die Kompressionsrate hängt von der zu verarbeitenden Datei (TIFF oder ein bereits komprimiertes JPG) ab und davon, ob Sie ein verlustfreies oder verlustbehaftetes Dokument als Output wünschen. Nutzen Sie unsere kostenfreie Demoversion, und testen Sie es an Ihren eigenen zu komprimierenden Dokumenten aus. Außerdem unterstützt Sie unser Support-Team dabei, die richtigen Einstellungen für Ihre Anforderungen zu finden.

fold faq

Warum Dokumente mit PDF/A archivieren?

1. Langfristiger Zugriff ist gewährleistet
PDF/A-Dateien sind so konzipiert, dass sie plattform-, technologie- und herstellerunabhängig aufrufbar sind. Somit ist gewährleistet, dass Dokumente auf lange Zeit auch ohne proprietäre Technologien eingesehen werden können.

2. PDF/A ist ein Standard-Datenformat
PDF/A basiert auf dem anerkannten PDF-Standard und ist selbst ein ISO-Standard. Damit sind die Langfristigkeit und ein einfacher Zugriff auf Inhalte, die in diesem Format gespeichert sind, garantiert.

3. Informationen werden optimiert gespeichert
PDF/A erlaubt sowohl das Speichern von Metadaten und die auf diesen Informationen basierende automatische Datei-Klassifizierung als auch die Möglichkeit der Volltextrecherche über das ganze Archiv hinweg.

4. Kompression auf geringe Dateigrößen
PDF/A unterstützt die Dateikompression bis auf einen Bruchteil vom Original, ohne die Dokumentenqualität zu beeinflussen. Die kleineren Dateien reduzieren den Speicherbedarf und erleichtern den Transfer über FTP, als E-Mail-Anhang usw.

fold faq

Was ist JPEG 2000?

JPEG 2000 ist ein Wavelet-basierender Bildkompressions-Standard, mit dem Digitalbilder sowohl verlustfrei wie auch verlustbehaftet komprimiert werden können. Üblicherweise wird dabei ein besseres Verhältnis von Qualität zu Dateigröße erreicht als mit den herkömmlichen TIFF- oder JPEG-Formaten.

fold faq

Welche JPEG 2000-Produkte bietet LuraTech?

Wir bieten zahlreiche Produkte, wie beispielsweise SDKs als Quellcode- oder Binärdistributionen für zahlreiche Systemumgebungen, sowie Konvertierungs- und Command Line-Tools zur Integration in Ihren Workflow. Für umfangreiche digitale Archivierungsprojekte bietet sich der Einsatz unseres LuraTech® JP2 Image Content Server an.

fold faq

Welche Plattformen unterstützen Sie mit Ihren SDKs? Gehört Win64 dazu?

Unsere SDKs sind in 32- und 64-Bit-Versionen für Windows, Linux und Solaris verfügbar. Versionen für weitere Plattformen können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Kategorie: JBIG2 SDK, Allgemein
fold faq

Wie schnell sind Ihre SDKs im Vergleich zu anderen JPEG 2000-Implementierungen?

Wir bieten eines der schnellsten derzeit am Markt verfügbaren SDKs. Sicherlich ist die Geschwindigkeit ein wesentlicher Faktor, dennoch sollten Bildqualität und Kompressionsrate nicht außer acht gelassen werden. Da diese drei Faktoren alle zusammenhängen, sind wir der Ansicht, dass wir das ausgewogenste Verhältnis bieten bestehend aus Schnelligkeit, überlegener Bildqualität und hohen Kompressionsraten.

fold faq

Ist eine spezielle Software notwendig, um JPEG 2000 darzustellen?

Das hängt davon ab, wie Sie das Produkt nutzen. Um die Installation zusätzlicher Software zu vermeiden, können Sie den LuraTech JP2 Image Content Server zur webfähigen Darstellung von JPEG 2000-Bildern nutzen. Er konvertiert die Bilder "on the fly" in das JPEG-Format. Falls Sie Ihre eigenen Darstellungsapplikationen entwickeln, können Sie einen beliebigen JPEG 2000-Decoder nutzen, um sich JPEG 2000-Bilder anzeigen zu lassen.

fold faq

Was kostet die Software?

Unser wettbewerbsfähiges Preismodell berücksichtigt zahlreiche Faktoren bei der Preisbestimmung. Wird das Produkt in eine größere Anwendung integriert, die dann weiter vermarktet wird? Oder wollen Sie unsere Software in einen Unternehmensworkflow integrieren? Zusätzlich müssen Sie in Ihre Überlegung einbeziehen, wie intensiv Sie die Software nutzen wollen. Unser Vertriebs-Team arbeitet mit Ihnen gerne einen Plan mit der für Sie günstigsten Kostenkonstellation aus.

Kontakt aufnehmen.

Kategorie: Allgemein, kosten
fold faq

Was ist eine Runtime-Lizenz?

Entwicklungslizenzen regeln die Verwendung unserer SDKs zur Entwicklung eigener Lösungen. Im Gegensatz dazu beziehen sich Runtime-Lizenzen auf den tatsächlichen Einsatz unserer Komponenten im Rahmen einer solchen von Ihnen entwickelten Lösung.
Wenn sie beispielweise Arbeitsplätze in einem medizinischen Labor mit einer Software ausrüsten möchten, die JPEG 2000-codierte Bilder anzeigen kann, so genügt es möglicherweise, diese Software auf einem einzigen Rechner zu entwickeln. Für jeden der Labor-Rechner, auf denen die Software dann zum Einsatz kommt wird jedoch eine Runtime-Lizenz benötigt.

fold faq

Aus welchen Teilen besteht eine ZUGFeRD-Rechnung?

Eine ZUGFeRD-Rechnung besteht aus einer bildlichen Darstellung der Rechnung. Diese wird in einer PDF/A-3-Datei angezeigt. Zusätzlich beinhaltet sie die Rechnungsinformationen als strukturierten und maschinell auswertbaren Datensatz. Dieser ist in einer XML-Datei abgelegt, welche wiederum als Anhang in die PDF/A-3 Datei eingebettet ist.

fold faq

Ist PDF/A als Grundlage von ZUGFeRD ein herstellerabhängiges Format?

Nein. Im ZUGFeRD-Format wird PDF/A-3 genutzt. PDF/A ist seit 2005 als ISO-Norm veröffentlicht. Somit basiert das Format auf einem internationalen, für jedermann einsehbaren und öffentlichen Standard und ist herstellerunabhängig. 2005 wurde die erste Version von PDF/A veröffentlicht. Für ZUGFeRD wird der Normteil 3 von PDF/A eingesetzt. Dieser ist im Oktober 2012 unter der Bezeichnung 19005-3:2012 bei der ISO erschienen.

PDF/A ist speziell für die Langzeitspeicherung entwickelt worden. So ist durch PDF/A sichergestellt, dass das bildliche Abbild der Rechnung dauerhaft visualisiert werden kann. Durch die Vorgaben von PDF/A wird weiterhin sichergestellt, dass es ein technisch gutes PDF ist.

Des Weiteren setzt ZUGFeRD auf die Verwendung weiterer offener Standards wie XML (vom W3C), die Core Industry Invoices und Message User Guidelines.

fold faq

Sind in einer ZUGFeRD-Rechnung immer PDF- und XML-Datei notwendig? Oder wäre auch nur die Nutzung der XML-Datei ZUGFeRD konform?

Eine ZUGFeRD-Rechnung besteht immer aus einer PDF/A-3 Datei mit eingebetteter XML-Datei. Anwender sollen die Rechnung ohne aufwendige Hilfsmittel oder Darstellungswerkzeuge lesen können. Insbesondere, wenn sie nicht an der Verarbeitung der strukturierten Daten interessiert sind. Auch ist durch die Einbettung der XML in die PDF/A-3 Datei eine eindeutige Zuordnung zwischen Abbild und strukturierten Daten sicher gestellt.

fold faq

Können mit dem ZUGFeRD Release Candidate bereits Rechnungen produktiv im ZUGFeRD-Format ausgetauscht werden?

Ja, im Release Candidate ist eine ZUGFeRD-Rechnung vollständig beschrieben. Somit kann das Format zum produktiven Einsatz genutzt werden. Zum ZUGFeRD Release Candidate ist jedoch noch nicht die vollständige Dokumentation ausgeliefert worden. Die Dokumentation wird aktuell komplettiert und dann gemeinsam mit dem Release Candidate in eine weitere öffentliche Kommentierung gegeben. Im Ergebnis der öffentlichen Kommentierungsrunde soll dann eine neue Version des ZUGFeRD-Formates veröffentlicht werden.