>  >  > LuraTech DocYard

LuraTech DocYard
Die Dokumentenproduktions- und Workflowplattform für Scandienstleister und Poststellen in Unternehmen

  • Überblick

    • Überblick

      Managementsystematik von LuraTech DocYard

      DocYard ist die erste vollwertige Produktionssoftware für Scandienstleister und Poststellen in Unternehmen/Organisationen mit umfangreicher Dokumentenverarbeitung, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht.

      Eine derartige Software wie DocYard für die nahtlose Integration aller automatischen und manuellen Prozessschritte gibt es kein zweites Mal. Auch nicht mit Scandienstleister-tauglichem Produktionsreporting, das auch die Daten für die Produktionsplanung liefert -unabhängig davon, ob es um digitale Arbeitsschritte oder das Handling von Papier geht.

      Daher ist DocYard die Produktionssoftware für Scandienstleister!

    • Statement

      Jan Ite Muller von Docuwork über DocYard von LuraTech

      "Um einen schnellen ROI zu erreichen, ist es wichtig, dass die Rüstzeiten für neue und laufende Jobs möglichst kurz sind. DocYard als Plattform erfüllt mit seinem flexiblen Formular Designer und seinen benutzerfreundlichen Funktionen die dafür notwendigen Voraussetzungen.“
      Jan Ite Muller, Geschäftsführer bei Docuwork

      Vollwertige Produktionsplattform und transparentes Workflowmanagement

      • DocYard automatisiert und integriert Prozesse von Scandienstleistern und Poststellen

        Automatisierung wie in der Industrie

        Andere Branchen machen es vor: Hohe Automatisierung und Integration von Abläufen macht eine Produktion wirtschaftlich. Das ist jetzt auch für Scandienstleister und Poststellen in Unternehmen Realität. Mit der Produktionsmanagementplattform DocYard reagieren Sie auf sich verändernde Marktanforderungen. Sie optimieren Abläufe, vereinfachen komplexe Anforderungen, bieten geforderte Service- und Dokumentationslevel, optimieren die Nutzung von Ressourcen, kalkulieren sicher und schnell. Und – arbeiten profitabel wie nie zuvor.

      • Die DocYard Produktionsplattform lässt sich Schritt für Schritt integrieren

        Schritt für Schritt nahtlos integrieren

        Die Einführung von DocYard erfolgt in der Regel schrittweise, Projekt für Projekt. Beginnen Sie mit dem ersten Projekt - jeder Schritt, den man mit DocYard geht, führt zu nachhaltigen Verbesserungen der Produktionsabläufe. Und - jeder einmal erfasste Schritt lässt sich für zukünftige Jobs einfach und modular wieder einsetzen. Das Endergebnis ist eine vollständig integrierte Produktionsumgebung.

      • Bestehende Infrastruktur wird von DocYard zu einem ganzheitlichen System integriert

        Integration bestehender Systeme und Komponenten

        Die Einführung von DocYard integriert und optimiert die bestehende Infrastruktur, die anschließend als ein ganzheitliches System genutzt werden kann. Damit werden bereits getätigte Investitionen in Systeme und Komponenten eingebunden und mit in die ROI-Optimierung einbezogen.

  • Effektive Integration automatischer und manueller Aufgaben
    DocYard-Module integrieren automatisierte Prozessschritte und manuelle Arbeiten (z. B. die Papieraufbereitung) zu einheitlichen Workflows. Alle Aufgaben vom Check-in einer Papierakte, über das Tracking der Arbeitsvorbereitung bis hin zur Abgabe der fertigen elektronischen Informationen werden von DocYard zentral gesteuert und nahtlos protokolliert. Damit wird erstmalig eine nahtlose Betriebsdatenerfassung von „Start to Finish“ erreicht, die auch Papierprozesse voll integriert.

    Höchste Integration der Produktion
    DocYard integriert alle bei einem Scandienstleister oder einer Poststelle anfallenden Aufgaben in einer einheitlichen Plattform. Integration bedeutet dabei natürlich, dass vorhandene und bewährte Komponenten und Tools auf der Plattform weiterverwendet werden.

    Automatisierung der Betriebsabläufe
    Aus einzeln stehenden Komponenten werden Schritte im Prozess. Durch Integration der Produktion mit der DocYard-Plattform werden alle Produktionsdaten lückenlos an zentraler Stelle protokolliert.

    Einfache Wiederverwendung
    Bereits mit dem ersten Projekt entstehen integrierte Module, die in jedem weiteren Projekt einfach wiederverwendet werden. Jeder Schritt, den man mit DocYard geht, führt zu nachhaltigen Verbesserungen der Produktionsabläufe. Das Endergebnis ist eine vollständig integrierte Produktionsumgebung sowie die stetige Optimierung der Prozesse.

    Optimale Nutzung von Ressourcen
    Durch die Automatisierung der Abläufe sind alle Systeme immer optimal ausgelastet und teure Ressourcen werden optimal ausgenutzt. Das Monitoring an zentraler Stelle im DocYard Cockpit zeigt Engpässe und Wartezeiten in der gesamten Produktion unmittelbar und übersichtlich auf. Erkannte Engpässe werden im DocYard Cockpit durch Neuverteilung von Ressourcen unmittelbar behoben.

    Erhalt vorhandener Investitionen
    DocYard-Workflows bestehen aus modularen Bausteinen. DocYard integriert und optimiert nach diesem Modulprinzip die bestehende Infrastruktur, die anschließend als ein ganzheitliches System genutzt werden kann. Schon getätigte Investitionen in Systeme und Komponenten werden eingegliedert und sind im Komplettsystem DocYard noch effektiver nutzbar.

    Herausragender Support
    Bei LuraTech gibt es Partnerschaft auf Augenhöhe. Wir betreuen und begleiten unsere Kunden, bis die Software produktiv genutzt und ein Return on Invest erreicht ist. Erst dann bewerten wir ein Projekt als erfolgreich, wenn es auch unser Kunde tut. Unsere Arbeitsweise ist immer lösungsorientiert, wie man es bereits seit Jahren von unserem oft gelobtem Support-Team kennt. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass Investitionen mit dem gegebenen Budget zu maßgeschneiderten Lösungen führen müssen. Mit unseren Lösungen ist das auch mit überschaubarem Aufwand an Customizing und Individualprogrammierung machbar.

    Hohe Skalierbarkeit
    DocYard ist hoch skalierbar. Es kann auf einem einzelnen Rechner betrieben werden, zum Beispiel zur Steuerung eines einzelnen Projektes. Ist die Produktionsumgebung dann vollständig in DocYard integriert, steuert DocYard zentral über das Cockpit auch ganze Rechnerfarmen. Somit kann beliebig viel Kapazität für die unterschiedlichen funktionalen DocYard-Module zur Verfügung gestellt werden. DocYard wird für die unterschiedlichsten Jobs eingesetzt und verarbeitet anforderungskonform - von kleinen bis hin zu extrem große Belegmengen. Zusätzlich minimiert DocYard den Datentransfer zwischen den Modulen und gewährleistet daher höchste Performance.

    Integration bewährter LuraTech-Technologien
    Selbstverständlich sind DocYard-Module für langjährig bewährte und tausendfach genutzte LuraTech-Technologien, wie unsere preisgekrönte Mixed-Raster-Content (MRC) Kompressionstechnologie (Layer-Verfahren) und die PDF- und PDF/A-Ausgabe, optional verfügbar.

    Schneller Return on Invest
    Die Betriebsabläufe in der Scandienstleistung sind mit DocYard sicher, kostengünstig und von gleichbleibend hoher Qualität. Damit generiert DocYard aufgrund des geringeren Einführungs- und Betriebsaufwandes vom ersten Projekt an Return on Invest, steigert deutlich die Produktivität und sichert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

    Flexibles Lizenz- und Kostenmanagement
    Ihr Geschäft ist variabel und so setzen Sie auch LuraTech DocYard ein: Immer für Sie klar kalkulierbar, denn DocYard orientiert sich flexibel an Ihren Aufgabenumfängen und Anforderungen. Verändern sich Ihre Projektanforderungen, benötigen Sie keine neue Software, sondern passen einfach Ihr Lizenzpaket an, in Seitenanzahl oder Leistungserweiterung. Damit sind Sie in jeder Situation sofort handlungsfähig und kalkulationssicher.

  • Modulprinzip zur Wiederverwertung, kontinuierliche Verbesserung
    DocYard arbeitet nach dem Modulprinzip, das sind immer wieder verwertbare Bausteine. Diese Bausteine werden selbst erstellt oder sind als fertige Module für alle in der Scandienstleistung oder Poststelle vorkommenden Aufgaben verfügbar – zum großen Teil bereits im Standardlieferumfang der Plattform enthalten.

    Einmal erstellte Bausteine werden für neue Projektanforderungen auf einer grafischen Benutzeroberfläche einfach zu neuen Workflows zusammengestellt, ohne Programmieraufwand! Jedes Projekt erzeugt neue, wiederverwertbare Module. Das System lernt, die Rüstzeiten für neue Workflows werden immer kürzer. Anstatt das Rad ständig neu zu erfinden, findet eine kontinuierliche Verbesserung statt.

    Reporting und Monitoring
    Sämtliche Produktions- und Betriebsdaten werden vollständig und zentral erfasst, Reports können einfach über alle Prozessschritte generiert werden. Schon im Standardlieferumfang bietet DocYard Vollständigkeitskontrolle und Service-Level-Agreement (SLA) Überwachung. Weitere Reports werten die Produktions- und Betriebsdaten anwenderspezifisch aus, um Daten für die Produktionsplanung, Kalkulation oder zu Abrechnungszwecken zu gewinnen. Alle im DocYard-System verteilt laufenden Jobs werden zentral in Echtzeit überwacht, um immer eine kostengünstige Verarbeitung der Dokumente im Rahmen der zeitlichen Vorgaben sicherzustellen. Somit wird die Performance laufender Jobs mit DocYard kontinuierlich verbessert.

    Zentrale Konfiguration
    Mit DocYard werden alle vorhanden Produktionsmittel und Ressourcen inklusive ihrer Auslastung an zentraler Stelle übersichtlich dargestellt. Neue Workflows lassen sich aus verfügbaren Modulen und Ressourcen ohne Programmierung konfigurieren. Laufenden Jobs können von zentraler Stelle dynamisch Ressourcen zugeteilt werden. Fehlerträchtige Abstimmungsprozesse entfallen, denn der Produktionsleiter kann im Fall von Engpässen sofort reagieren und die Dokumente und Stapel für die interaktiven Arbeitsstationen nach Priorität von zentraler Stelle aus zuteilen. Produktionsmitarbeiter erhalten ihre Aufgaben im Push-Verfahren, statt die zu verarbeitenden Batches selbst auswählen zu müssen.

    Verständliche Arbeitsoberflächen
    Für Administratoren und Produktionsverantwortliche stellt DocYard mit dem Cockpit ein leicht zu benutzendes Werkzeug zur Verfügung, das ohne großen Trainingsaufwand oder spezielle IT- oder Programmierkenntnisse genutzt werden kann. Produktionsmitarbeiter arbeiten weiterhin mit den gewohnten Oberflächen, da die bestehenden Arbeitsplätze, zum Beispiel zur manuellen Datenerfassung, in DocYard integriert werden können. Workflows und Jobs werden ohne Programmierung auf einer grafischen Oberfläche erzeugt, aufgerufen oder angepasst. Neue Projekte oder geänderte Anforderungen werden somit in kürzester Zeit mit der DocYard-Plattform implementiert und produktiv geschaltet.

    Einfaches Produktionsdatenmanagement
    Mit DocYard lassen sich die Produktionsdaten des Kunden sehr leicht in die unterschiedlichsten gewünschten Lieferformen strukturieren wie PDF, Tiff, Multi- oder Singlepage. Das gleiche gilt für Indexdaten, die sowohl als Standardimportformate von DMS-Systemen wie ELO, Easy und anderen, als auch in kundenspezifischen XML, CSV oder Excel-Formaten geliefert werden können. Bookmarks auf Basis der Index-Dateien in PDFs einzubringen ist ebenso ein Leichtes, wie die direkte Anbindung an FTO, Datenbanken, Webservices und mehr.

    Zentrale Betriebsdatenüberwachung
    Die Betriebsdaten werden von DocYard zentral und lückenlos von „Start to Finish“ protokolliert, mit Reports aller Prozessschritte, um Daten für die Produktionsplanung, Kalkulation oder zu Abrechnungszwecken zu gewinnen. Schon im Standardlieferumfang bietet DocYard Vollständigkeitskontrolle und Service-Level-Agreement Überwachung. Weitere Reports werten die Produktionsdaten anwenderspezifisch aus.

    Echtzeitüberwachung
    Alle im DocYard-System verteilt laufenden Jobs werden zentral in Echtzeit überwacht, um immer eine kostengünstige Verarbeitung der Dokumente im Rahmen der zeitlichen Vorgaben sicherzustellen. Somit wird die Performance laufender Jobs mit DocYard kontinuierlich verbessert und teure Ressourcen werden optimal ausgenutzt.

    Module nach Bedarf auswählen
    DocYard-Module können vollständig automatisiert ablaufen oder auch mittels eines User-Interfaces manuelle Prozessschritte wie Qualitätssicherungsaufgaben abbilden. Neben selbst erstellen Modulen bieten unsere fertigen Module bereits Lösungen für alle Standardaufgaben bei Scandienstleistern oder Poststellen. So lassen sich z. B. vorhandene Wareneingangs-, Akten-Check-in-, manuelle Indexier-, Datenerfassungs- oder Qualitätssicherungsarbeitsplätze in DocYard integrieren. Alternativ können für diese Aufgaben unsere DocYard Standardmodule Wareneingangsclient, Track- & Trace-Client und QA-Client direkt genutzt werden.

    Direktes Ressourcenmanagement
    Das DocYard Cockpit zeigt an zentraler Stelle sofort, ob sich beispielsweise an bestimmten Arbeitsplätzen Dokumente zur Verarbeitung aufstauen. Darauf kann unmittelbar schon im Cockpit reagiert werden, indem diesem Job zusätzliche Ressourcen schnell und flexibel – auch in Form von manuellen Arbeitsplätzen – zugeordnet werden. Die vollständige Integration von manuellen und automatischen Prozessschritten führt durch einen nahtlosen Ablauf zu großen Performance-Gewinnen, höherer Sicherheit und erheblichen Kosteneinsparungen.

    Anpassungsfähiger Standard
    DocYard ist eine Standardsoftware mit fest definierten und einfachen Schnittstellen zur Einbindung von Modulen und Funktionen. Die Einbindung beispielsweise einer alternativen OCR oder anderer Funktionen ist sehr schnell zu bewerkstelligen. Alle Mechanismen wie Monitoring und Reporting sowie die Zusammenarbeit mit den anderen Modulen innerhalb des Workflows werden von DocYard organisiert. DocYard ist damit deutlich modularer, flexibler und betriebssicherer als Individuallösungen, die auf Basis von Skripten und Individualprogrammierung einzelne Komponenten verknüpfen. DocYard-basierte Produktionsumgebungen sind schnell, flexibel und kostengünstig an geänderte Anforderungen der Dokumentenverarbeitung anpassbar.

    Nahtlose Integration
    Auf DocYard-Plattformen aufgebaute Produktionsumgebungen sind nahtlos integriert, vollständig zentral zu managen und erreichen einen hohen Automatisierungsgrad der Produktion. Die Betriebsabläufe in der Scandienstleistung sind damit sicher, kostengünstig und von gleichbleibend hoher Qualität. DocYard-Projekte generieren aufgrund des geringeren Einführungs- und Betriebsaufwandes vom ersten Projekt an einen sehr schnellen Return on Invest, steigern deutlich die Produktivität und sichern nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

  • Module

    • Module

      Module und Möglichkeiten der LuraTech Workflowplattform DocYard für Scandienstleister

      DocYard Module und Komponenten

      Module in LuraTech DocYard Plattform nennen sich die verfügbaren Prozessbausteine, von der Funktionsausführung bis zur Protokollierung, aus denen die unterschiedlichsten Workflows generiert werden können. Diese sich dabei nach der Anforderung der einzelnen Dokumentenverarbeitungsprozesse frei wähl- und konfigurierbar.

    • Standardmodule

      In der DocYard Plattform sind bereits die folgenden Module enthalten:

      • Cockpit

      • Administrationstool zur Verwaltung von Mandanten, Benutzern, Jobs und Ressourcen. Erlaubt Service-Level-Überwachung. Stellt Reports und Statistiken für interne und externe Abrechnungen bereit.

      • Import Modul

      • Importiert digitale Images und Metadaten aus verschiedenen Scannerquellen oder Faxservern aus dem Filesystem.

      • Read Image

      • Wandelt eingelesene Images in Bitmap-Objekte um.

      • Image Processing

      • Passt Images in Größe und Auflösung an. Erlaubt Geraderücken und lesegerechtes Ausrichten von Images. Wandelt Farb- und Graustufenbilder in S/W-Bilder um. Entfernt Ränder und Schmutzzeichen.

      • Barcode

      • Liest und interpretiert eindimensionale Barcodes. Erlaubt automatische Dokumententrennung und den Aufbau von (Akten-)Strukturen

      • Leerseitenerkennung

      • Entfernt Leerseiten unter Verwendung intelligenter Algorithmen. Erkennt z.B. Lochungen oder durchscheinende Vorderseiten.

      • Branch

      • Erlaubt das Routen von Dokumenten und Abhängigkeit von Metadaten.

      • Clone

      • Erzeugt eine identische Kopie eines beliebigen Objektes.

      • Object Reinsortion

      • Sortiert Images, z. B. großformatige Zeichnungen, aus separaten Scannerquellen in vorgegebene (Akten-)Strukturen ein.

      • Command Execution

      • Erlaubt die Ausführung beliebiger externer Programme in DocYard-Workflows.

      • Write Indexdata

      • Erstellt eine XML-Struktur, die die Indexdaten eines definierten Bereiches (Batch, Ordner, Dokument) enthält. Diese kann separat exportiert werden.

      • XSL Transformation

      • Wandelt Indexdaten aus XML-Formaten in beliebige andere Strukturen um (.CSV- oder .ini-Dateien).

      • Write TIFF, Write JPG

      • Erzeugt TIFF-, JPG- oder JPG2000-Dateien.

      • File Export

      • Exportiert Bilddateien und Metadatenobjekte in das Filesystem.

    • Optionale Module und Komponenten
      Mit den folgenden Bausteinen kann die DocYard Plattform ergänzt werden:

      • Wareneingang

      • Registriert zu verarbeitende Sendungen und Lagerorte. Ausgangspunkt für SLA-Überwachung, Vollständigkeitskontrollen und Ressourcenplanung.

      (Kopie 1)

      • Track- & Trace

      • Protokolliert manuelle Tätigkeiten wie z. B. Papieraufbereitung, Scannen, Rücksortierung und Einlagerung sowie Lagerorte.

      (Kopie 14)

      • Qualitätssicherung

      • Dient der Datenerfassung und deren Korrektur. Überprüft Dokumententrennungen und Strukturen und erlaubt deren Korrektur.

      (Kopie 13)

      • Rescan

      • Erlaubt das Ersetzen einzelner Seiten, Dokumente oder verwirft ganze Batches.

      (Kopie 2)

      • E-Mail Import

      • Importiert E-Mails und deren Anhänge aus IMAP-Postfächern.

      (Kopie 17)

      • 2D-Barcodes

      • Liest und interpretiert zweidimensionale Barcodes. Erlaubt automatische Dokumententrennung und den Aufbau von (Akten-)Strukturen).

      (Kopie 7)

      • OCR, ICR und OMR

      • Erstellt Volltext-Images. Basis für automatische Klassifikation und Datenextraktion. Liest und erkennt Maschinenschriften, Handschriften und erkennt Ankreuzfelder.

      (Kopie 16)

      • FormRecognition

      • Dient der automatischen Klassifikation von Dokumenten. Unterstützt sowohl das Auslesen von Formularen als auch Freiform-Erkennung.

      (Kopie 12)

      • FormValidator

      • Erlaubt die Überprüfung und Korrektur maschinell gelesener Daten. Unterstützt 4-Augen-Prinzip.

      (Kopie 11)

      • Write PDF

      • Konvertiert beliebige Bilddateien in PDF/A-Dateien gemäß PDF/A 1, 2 oder 3 unter Verwendung von LuraTechs preisgekrönter MRC-Kompression.

      (Kopie 10)

      • Bookmarks

      • Erstellt Lesezeichen für PDF/A-Dokumente.

      (Kopie 3)

      • Annotations

      • Erzeugt Annotationen (Einbindung von Metadateien) in PDF/A-Dateien.

      (Kopie 4)

      • Watermarks

      • Erzeugt Wasserzeichen in PDF/A-Dateien.

      (Kopie 5)

      • PDF Assemble Document

      • Erstellt regelbasiert eine PDF/A-Datei aus mehreren Bilddateien.

      (Kopie 6)

      • PDF/A-Metadata

      • Fügt Metadaten in PDF/A-Dateien ein.

      (Kopie 8)

      • PDF-Optimization

      • Komprimiert PDF-Dateien mittels LuraTechs MRC-Kompression und fügt ggf. Volltextimages ein, um im Volltext durchsuchbare PDF/A-Dateien zu erstellen.

      (Kopie 9)

      • Rasterize PDF

      • Wandelt PDF-Dateien in single- oder multipage Bitmaps.

      (Kopie 15)

      • Born Digital

      • Wandelt digital erzeugte Objekte wie z. B. Word- oder Excel-Dateien nach PDF/A.

    • Selbstentwickelte Module
      Mit dem LuraTech DocYard SDK können Anwender eigene Module entwickeln und diese in die DocYard-Architektur integrieren.

  • Die modulare Architektur von LuraTech DocYard für Scandienstleister

    Modulare DocYard-Architektur


    Cockpit
    Zentral wird mit dem DocYard Cockpit die komplette Produktion gesteuert und überwacht. Im Cockpit werden Workflows erstellt und darauf basierende Jobs gestartet. In Echtzeit zeigt es die Ressourcenauslastung, den Status der Service-Level-Agreements (SLA) und eventuelle Fehlersituationen an. Sofort können Produktionsverantwortliche intervenieren und zum Beispiel Jobs zusätzliche Ressourcen zuordnen, um absehbaren Verletzungen von Service-Level-Agreements entgegenzuwirken oder Batches im Fehlerfall zurücksetzten.

    Das Cockpit kann innerhalb einer DocYard-Installation auch mehrfach gestartet werden. So überwacht zum Beispiel der Produktionsleiter laufende Jobs während die kaufmännische Abteilung parallel die Abrechnungsdaten über die im Cockpit abrufbaren Reports abruft.


    Modulmanager
    Modul-Manager laufen als Windows-Dienste auf jedem Rechner einer DocYard-Installation und bilden die Laufzeitumgebung für die einzelnen Jobs. Die Modul-Manager erhalten vom DocYard Master die Instruktionen, welche Verarbeitungsschritte welcher Jobs sie ausführen sollen. Bei laufender Verarbeitung sorgen die Modul-Manager für die Weiterleitung von Objekten von einem Modul zum nächsten. Zudem melden die Modul-Manager dem Master ständig ihre Performance-Daten, Warnungen und Fehler.

    Master
    Der Master läuft als Windows-Dienst auf einem der Rechner einer DocYard-Installation. Er überwacht und steuert die beteiligten Modul-Manager und bildet so die zentrale Steuerungseinheit der Installation.
    Der Master bündelt alle Performance und Protokolldaten und kontrolliert Lizenzbedingungen sowie die Einhaltung der Benutzerrechte.

    Module
    Module nennen sich die einzelnen modularen Funktionen von DocYard. Sie führen z. B. eine OCR aus oder protokollieren die manuellen Schritte in der Arbeitsvorbereitung. DocYard-Module können sowohl vollständig automatisiert sein, wie z. B. eine Dokumentenklassifikation, als auch ein User-Interface haben, beispielsweise zur manuellen Datenerfassung.

    Datenbank
    Die Datenbank ist der zentrale Ablageort für sämtliche Konfigurations- und Produktionsdaten. Auf Basis dieser gespeicherten Daten können beliebige Reports und Auswertungen zu den Jobs generiert werden.

    Technik
    DocYard ist eine Produktionssoftware für Scandienstleister, die als Integrationsplattform alle Arbeitsschritte der Produktion in konfigurierbare Workflows überführt, steuert und zentral auswertbar macht. Dabei nutzt DocYard die Möglichkeiten der Microsoft-Technologien .NET4.0 und der Windows Communication Foundation (WCF), um mit möglichst geringen Hardwareressourcen optimale Performancewerte zu erzielen. Intuitiv zu bedienende Administrations- und Benutzeroberflächen ermöglichen ein schnelle Einarbeitung und sehr kurze Einführungszeiten. 

  • Systemanforderungen
    Windows® 32 Bit und 64 Bit, Server 2003 / Server 2008 / Server 2012 / XP / Vista / Windows 7, Windows 8
    Prozessor: Intel Pentium x86 kompatible Prozessoren. Einzel- und Multi-Prozessor-Systeme werden unterstützt.
    CPU Speed: 2 GHz oder mehr (empfohlen)
    RAM: 1 GB pro lizensiertem Prozessorkern, 2 GB oder mehr wird empfohlen
    HDD: 1 GB freier Speicherplatz pro Maschine

    Absolute Mindestvoraussetzungen für die Installation. Anforderungen für den Produktivbetrieb werden mit LuraTech individuell definiert.

    Sonstige Anforderungen
    Microsoft® .NET Framework 4.0

    DocYard basiert auf Microsoft .NET-Technologien
    · Nutzt die Windows Communication Foundation (WCF)
    · Setzt auf eine Standard SQL Datenbank auf
    · Keine weiteren Installationsvoraussetzungen

    Module können nativen Code (C/C++, FORTRAN, etc.) als auch .NET-Code (C#, J#, VB.NET, etc.) beinhalten

    DocYard bietet SOA Schnittstellen
    · Verbindung zu Unix- oder Java-Modulen möglich

    Läuft in abgeschlossenen und geschützten Netzwerken

    Darüber hinaus gelten folgende Richtlinien:
    Netzwerk:
    Falls eine DocYard-Installation mehrere vernetzte Maschinen umfasst, empfehlen wir ein kabelbasierendes LAN. Die betreffenden Computer müssen nicht alle Teil des selben IP-Subnetzes sein, müssen einander aber via IGMP erreichen können.

    Windows Domäne:
    Wir empfehlen, DocYard innerhalb einer Windows-Domäne einzusetzen, deren Domain Controller ebenfalls auf einem Windows-Rechner läuft. Andernfalls stehen bestimmte Funktionen, wie beispielsweise detaillierte Benutzerrechte oder nutzerspezifische Reports, nur eingeschränkt zur Verfügung.

    Der DocYard Datenbank-Manager benötigt Zugriff auf eine SQL-Datenbank. DocYard selbst wird mit PostgreSQL ausgeliefert.

  • Alles zeigen / Alles verbergen

    fold faq

    Wie erhalte ich eine DocYard-Lizenz?

    Für eine Demo-Lizenz kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb.

    Für ein bei Ihnen installiertes DocYard-System erzeugen Sie eine Lizenz-Anfrage mit dem Menüeintrag 'Tools' -> 'Request License ...' im DocYard Cockpit. Wenn Sie eine Lizenzdatei von LuraTech erhalten haben, können Sie diese ebenfalls im Cockpit mittels 'Tools' -> 'Import License...' einspielen.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Kann DocYard auch E-Mail-Messages, PDF-Dateien und Office-Dokumente verarbeiten

    Ja, für die Verarbeitung dieser Formate stehen spezielle Module zur Verfügung. Diese sind jedoch nicht im Umfang des Basis-Funktionspakets enthalten, sondern sie müssen zusätzlich lizenziert werden.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Wie ist Scan-Software in DocYard integriert?

    DocYard selbst enthält keine Scan-Client-Software. Stattdessen sind Anbindungen zu verschiedenen weit verbreiteten Scan-Client-Produkten verfügbar.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Kann ich als Kunde DocYard durch eigene Module erweitern?

    Ja, mit Hilfe des DocYard Module SDK lassen sich vollwertige eigene Module für DocYard entwickeln. Diese Entwicklung geschieht auf Basis des Microsoft .Net-Frameworks.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Gibt es eine DocYard Demo-Version?

    Ja, wir stellen auf Anfrage eine Demo-Version zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie LuraTech für weitere Informationen.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Nach welchem Modell wird DocYard lizenziert?

    Grundsätzlich wird in DocYard seitenbasiert abgerechnet. Praktisch bedeutet das, dass sie für eine Installation nur eine geringe "Grundgebühr" zahlen und alle weiteren Kosten proportional zum Durchsatz sind. Die Zahl der zur Verarbeitung eingesetzten Rechner oder Prozessorkerne spielt bei diesem Lizenzmodell hingegen keine Rolle.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Wie steuert und überwacht DocYard die Produktion?

    Mit DocYard werden alle Verarbeitungsschritte in ganzheitliche Workflows überführt. Zusätzlich informiert DocYard Sie durch das Echtzeitmonitoring laufend über den Stand Ihrer Produktion. So können Sie rechtzeitig eventuelle Engpässe erkennen und durch Anpassung der Prioritäten und/oder der verfügbaren Ressourcen sicherstellen, dass alle Service Level Agreements eingehalten werden.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Wie wird die Produktion in der Poststelle oder in der Scandienstleistung durch DocYard transparenter?

    DocYard unterstützt den gesamten Prozess von der Anlieferung der (Papier-)Dokumente bis zur Bereitstellung der digitalen Dokumente für die Folgesysteme. Dabei werden die manuellen Arbeitsschritte genauso protokolliert wie die automatischen oder interaktiven Prozessschritte. Durch einfache Standardreports haben Sie stets einen exakten Überblick über alle einem Prozess zuzuordnenden Kosten.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Welche System-Plattformen unterstützt DocYard?

    DocYard ist generell für Windows-Systeme ab XP bzw. Server 2003 verfügbar. Grundsätzlich empfehlen wir für die Server-Komponenten ein 64-bit System wie Windows Server 2008 R2 oder Server 2012. Genaueres entnehmen Sie bitte dem DocYard-Handbuch.

    Kategorie: Allgemein, docyard
    fold faq

    Was ist an DocYard anders als beim PDF Compressor?

    DocYard widmet sich nicht allein der Erzeugung von PDF-Dateien, sondern ist eine komplette Verarbeitungsplattform für digitale Bilder und Dokumente. Durch die nahtlose Einbindung z. B. von Formularerkennung und manueller Nacherfassung eignet sich DocYard hervorragend für die Modellierung kompletter Scan- und Erfassungs-Aufgaben unter Verwendung dezidierter Module.

    Kategorie: Allgemein, docyard
  • Lizenzen

    • Flexible Lizenzmodelle für LuraTech DocYard

      Flexible Lizenzmodelle für LuraTech DocYard

      Unsere Lizenzmodelle sind an die Projektanforderungen der Scandienstleister und Poststellen von Unternehmen angepasst.

      Mit den drei unterschiedlichen projektbasierten, jährlichen und verbrauchsabhängigen Lizenzoptionen ist Luratech DocYard flexibel genug, um jede Projektanforderung abzubilden. Je nach Anforderungsstruktur lassen sich die unterschiedlichen Lizenzmodelle miteinander kombinieren. 

      • Basic

        • Einmalige Bearbeitung einer festgelegten Anzahl von Seiten
        • Seitenkontingente (Cartridges) ab 50.000 Seiten bis hin zu Millionen von Seiten abrufbar

        • Funktionslizensierung, keine Begrenzung von Rechnern, Clients, CPU-Kernen, schnellstmögliche Verarbeitungszeit

        • Ideal für:

          • Projektbasierende Dokumentenverarbeitung
          • Migrationsprojekte
          • Konvertierung alter Papierarchive
          • Abarbeitung von Produktionsrückständen

        • Informationen:

          Einmalige Kosten ohne Verpflichtung in den Folgejahren.


        • Optional erweiterbar:

          • Born Digital / Elektronische Dokumentenkonvertierung
          • OCR-Lizenz / Texterkennung
          • Form Recognition / Formularerkennung
          • PDF-Plus-Package / Luratech PDF Compressor Enterprise
          • Goods-Received / Wareneingangserfassung
          • Track & Trace / Sendungsverfolgung
          • Quality Assurance / Qualitätssicherung
      • Advanced

        • Wiederkehrendes Kontingent an Seiten pro Jahr

        • Funktionslizensierung, keine Begrenzung von Rechnern, Clients, CPU-Kernen, schnellstmögliche Verarbeitungszeit

        • Ideal für:

          • Relativ konstante jährliche Volumina.
          • Kleine, mittlere und große laufende Projekte
          • Laufende Dokumentenkompressions- oder Klassifikationsprojekte

        • Informationen:

          Günstigstes Lizenzmodell.


        • Optional erweiterbar:

          • Born Digital / Elektronische Dokumentenkonvertierung
          • OCR-Lizenz / Texterkennung
          • Form Recognition / Formularerkennung
          • PDF-Plus-Package / LuraTech PDF Compressor Enterprise
          • Goods-Received / Wareneingangserfassung
          • Track & Trace / Sendungsverfolgung
          • Quality Assurance / Qualitätssicherung
      • Utilities

        • Verbrauchsabhängige Lizenz in mehreren Varianten, bestehend aus unterschiedlich gewichteten Komponenten aus jährlicher Grundgebühr, monatlicher Grundgebühr und einer Gebühr pro Seite

        • Funktionslizensierung, keine Begrenzung von Rechnern, Clients, CPU-Kernen, schnellstmögliche Verarbeitungszeit

        • Ideal für:

          • Scandienstleister und Organisationen, die ihren Workflow zur Dokumentenkonvertierung auf Dauer verbrauchsabhängig kostenoptimieren wollen

        • Informationen:

          Ideal zum Einstieg.
          Nutzung der DocYard Infrastruktur ohne vorheriges Investment. Abrechnung nach Realverbrauch zum dem jeweiligen Seitenpreis.


        • Optional erweiterbar:

          • Born Digital / Elektronische Dokumentenkonvertierung
          • PDF-Plus-Package / LuraTech PDF Compressor Enterprise
          • Goods-Received / Wareneingangserfassung
          • Track & Trace / Sendungsverfolgung
          • Quality Assurance / Qualitätssicherung
    • Lizenzberatung
      Gerne informieren wir Sie detailliert über die Lizenzmodelle für LuraTech DocYard und beraten Sie, abhängig von Ihrer Aufgabenstruktur, zur Wahl der optimalen und für Sie günstigsten Lizenzkombination. Im Rahmen unseres Lizenzsupports für unsere Kunden hält unsere Lizenzberatung aktiv die Verbindung zu Ihnen und betreut Sie umfassend.

      Lizenzberatung für LuraTech DocYard anfragen